Business Kleidung

Business Kleidung, das richtige Outfit

Vor jedem Termin sollten Sie sich die Frage nach der richtigen Kleidung stellen:

  • Was trägt mein Gegenüber?
  • Was für einen Chartertyp ist er?

Stimmen Sie Ihr Outfit auf Ihr Gegenüber ab. Bedenken Sie dabei, dass Ihnen einen potentieller Verhandlungspartner, dem Sie sympathisch sind, Ihnen möglicherweise weniger Steine in den Weg legen wird.

Sollte es sich um einen Kundentermin handeln gilt die Faustregel immer ein bisschen besser gekleidet zu sein als Ihr Gegenüber. Das versetzt Sie auch in einen psychologischen Vorteil.

Anzüge und Ihre Farben:

Neben einer soliden Verarbeitung ist die Farbe ein wichtiger Faktor in der Wahl des richtigen Anzugs für Ihre Business Kleidung.

Typischen Farben im Europäischen Business für Männer sind:

  • grau: wirkt dezent, vermittelt dennoch Kompetenz
  • dunkelblau: lässt Sie vertrauenerweckend wirken , steht für Verlässlichkeit
  • braun: vermittelt Sicherheit, lässt Sie freundlich und kompetent erscheinen

Achten Sie darauf, dass die Hose im Stehen bis knapp über die Schuhe reicht, also die Socken verdeckt.

Der schwarze Anzug ist für besondere Anlässe zum Beispiel Hochzeiten, Taufen, Beerdigungen.
Da er jedoch Autorität und Würde ausstrahlt eignet er sich auch für besondere Businessevents, zum Beispiel falls Sie einen Vortrag vor größerem Publikum halten.

Hemd und Krawatte:

Nicht nur im Business Leben muss der Hemdkragen noch ein Zentimeter zu sehen sein, auch die Ärmelmanschette sollte einen Zentimeter aus der Jacke hervorschauen.

Sie sollten Vermeiden bei Kunden oder im Meeting regelmäßig das gleiche Hemd zu tragen, aber bedenken Sie beim Shopping, dass die Verbreitetsten Hemdfarben weiß (klassisch) oder etwas moderner: Hellblau- und Pastelltöne sind.

Die Krawatte sollte den Gesamteindruck abrunden indem Sie eine Farbe aus Anzug oder Hemd aufgreift und mit einer etwas kräftigeren Farbe kombiniert.

Business Kleidung: Schuhe und Gürtel:

Es ist ratsam Schuhe mit Ledersole zu tragen, das verleiht Ihnen noch mehr Stil und hinterlässt keine Streifen auf dem Boden.
Schuhe und Gürtel sollten farblich aufeinander abgestimmt sein.

Gürtelschnallen sollten keinesfalls metallisch oder anders auffällig sein, weniger ist mehr.

Faustregeln für Kleidung im Business:

  • In einem zweiteiligen Anzug (Anzug & Hemd + Krawatte) nie mehr als drei Farben und maximal zwei Muster.
  • Je dunkler, kleiner und regelmäßiger die Muster sind, desto seriöser und überzeugender wirken Sie.